Schwangerschaft

Als Kundin des Jobcenters Schwalm-Eder können Sie während einer Schwangerschaft zusätzliche finanzielle Unterstützung beantragen:

  • Mehrbedarf für Schwangere
    Der Mehrbedarf in Höhe von 17 % der Regelleistung nach dem SGB II wird Ihnen ab der 13. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt Ihres Kindes automatisch überwiesen. Hierfür teilen Sie Ihre Schwangerschaft Ihrer Sachbearbeiterin/Ihrem Sachbearbeiter mit und legen Sie eine ärztliche Bescheinigung mit dem errechneten Geburtstermin oder eine Kopie des Mutterpasses bei.

  • Pauschale für Schwangerschaftsbekleidung
    Diese Unterstützung (sogenannter "Einmalbedarf“) erhalten Sie auf Antrag einmalig. Bitte legen Sie dem Antrag eine ärztliche Bescheinigung mit dem errechneten Geburtstermin oder eine Kopie des Mutterpasses bei.

  • Pauschale für die Grundausstattung Ihres Babys
    Diese Unterstützung (sogenannter "Einmalbedarf“) erhalten Sie auf Antrag einmalig. Bitte legen Sie dem Antrag eine ärztliche Bescheinigung mit dem errechneten Geburtstermin oder eine Kopie des Mutterpasses bei.

Bitte beachten Sie:
Bei der Bewilligung von einmaligen Beihilfen wird Ihre individuelle Situation berücksichtigt. Hierbei spielen auch Zahl und Alter der bereits vorhandenen Kinder eine Rolle. Bei Fragen zur Antragstellung sprechen Sie bitte direkt Ihre Leistungssachbearbeiterin/Ihren Leistungssachbearbeiter an.

Sie sind bereits schwanger und möchten zum ersten Mal Arbeitslosengeld II beantragen?
Ihre Schwangerschaft können Sie beim Hauptantrag direkt vermerken, sodass der Mehrbedarf automatisch in die Prüfung Ihres Anspruchs mit einbezogen wird. Auch in diesem Fall legen Sie bitte eine Kopie Ihres Mutterpasses bei.