Rucksackvermittlung

Wir bringen Arbeitgeber und Bewerber zusammen.

Bei dieser Art der Vermittlung sind wir unterstützender Partner an der Seite von Kundinnen und Kunden. Hindernisse überwinden wir dabei gemeinsam und ebnen dadurch den Weg für einen neuen Job. Unsere Kundinnen und Kunden profitieren dabei insbesondere von unserem starken Netzwerk zu regionalen Arbeitgebern: Mit diesen stehen wir in regelmäßigem Austausch und kennen durch Betriebs- und Werksbesichtigungen auch die jeweiligen Arbeitsbedingungen vor Ort. So wissen wir einerseits, wo und welches Personal gesucht wird. Anderseits setzen wir uns ausgiebig mit den Profilen unserer Kundinnen und Kunden auseinander und können so die Wünsche und Vorstellungen beider Seiten miteinander abgleichen und Bewerber/innen und Unternehmen zusammenzubringen.

Übrigens: Im Jobcenter Schwalm-Eder wird diese Art der Vermittlung auch als "Rucksackvermittlung“ bezeichnet, denn der Vermittler oder die Vermittlerin packt die Kundinnen und Kunden - bildlich gesehen - in einen Rucksack und geht mit ihnen auf Jobreise.

Die "Rucksackvermittlung" in der Praxis:

„Mit über 60 Jahren habe ich mir zunächst keine großen Chancen ausgemalt, schnell wieder eine neue Anstellung zu finden. Nachdem ich jedoch im ABC-Netzwerk meine Bewerbungsunterlagen auf den neuesten Stand gebracht hatte, nahm sich meine Rucksackvermittlerin sehr viel Zeit, um aus meinen bisherigen Berufserfahrungen und Kompetenzen das geeignete Tätigkeitsfeld sowie einen passenden Arbeitgeber zu finden. Dann ging alles ganz schnell: Vom Erstkontakt bis zu meinem Arbeitsvertrag dauerte es exakt 10 Tage. Seitdem starte ich wieder motiviert durch und bin sowohl dem ABC-Netzwerk als auch der Rucksackvermittlung für die gezielte und engagierte Unterstützung bei der Jobsuche sehr dankbar.“
Marion Schwarz, ehemalige Jobcenter-Kundin

„Ich stehe in regelmäßigem Austausch mit der Arbeits- und insbesondere der Rucksackvermittlung im Jobcenter Schwalm-Eder: Als Niederlassungsleiterin einer Personaldienstleistung informiere ich darüber, welche Stellen zu besetzen sind und welches Profil wir für die Stellenausschreibungen unserer Kunden suchen. Die Rucksackvermittlung prüft dann, ob sie von den Kundinnen und Kunden passende Bewerberinnen und Bewerber vorschlagen kann und stellt den ersten Kontakt her oder lässt mir nach Absprache die Bewerbungsunterlagen direkt zukommen. So habe ich auch Frau Schwarz kennengelernt: Bei ihr hat sowohl das Fachliche als auch das Menschliche gepasst, vom ersten Kennenlernen bis zur Besichtigung des neuen Arbeitsplatzes und der Unterzeichnung des Arbeitsvertrags vergingen dann nur wenige Tage. Frau Schwarz hat mittlerweile auch den Arbeitsbereich gewechselt und nun eine Option von unserem Kunden bekommen, nach einer kurzen Befristung im neuen Arbeitsbereich in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis direkt beim Kunden zu wechseln. Das ist das Konzept und das Ziel, das wir mit unserer Rekrutierungs-und Personalarbeit bei der BME GmbH verfolgen.“
Alexandra Hofmann, Niederlassungsleiterin Personaldienstleistung – BME GmbH – Gesellschaft für Beratung und Mitarbeitereinsatz (BME)

Häufig gestellte Fragen

Woher kommt die Bezeichnung "Rucksackvermittlung"?

Im Jobcenter Schwalm-Eder wird unter "Rucksackvermittlung" eine besonders intensive Unterstützung der Kundinnen und Kunden verstanden: Bei dieser Art der Vermittlung geht der Vermittler u. a. direkt mit dem Kundin/der Kunde bzw. seinen/ihren Erfahrungen und Qualifikationen "im Rucksack" auf mögliche Arbeitgeber zu. Der Rucksack symbolisiert dabei auch ganz allgemein das auf "Reisen gehen" oder "einen Neuanfang wagen".

Welche Vorteile hat die "Rucksackvermittlung"?

Diese Art der Vermittlung bedeutet eine eher kurzzeitige, dafür aber umso intensivere Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche - etwa, wenn Ihr Bewerbertraining beim Jobcenter in Kürze endet, Sie neue Kenntnisse durch eine Qualifizierung erworben haben oder Ihr Profil nachgefragt ist und Sie lediglich einen "Türöffner" für einen Betrieb benötigen. Hierbei stehen Ihnen an den vier Standorten des Jobcenters Schwalm-Eder erfahrene Spezialistinnen und Spezialisten zur Seite.

Wie läuft die "Rucksackvermittlung" ab?

Damit wir unser gemeinsames Ziel - die Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung - möglichst schnell erreichen,

  • besprechen wir in kurzen Abständen Ihre Fortschritte,
  • zeigen wir Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie sich optimal gegenüber Arbeitgebern präsentieren können,
  • nehmen wir direkt Kontakt zu Betrieben auf, wenn Stellenangebot und Ihre Jobsuche übereinstimmen,
  • geben wir Ihre Bewerbungsunterlagen gerne auch mit Ihnen zusammen persönlich in der Personalabteilung ab.
Warum bekomme ich in der Rucksackvermittlung einen neuen Ansprechpartner?

Ihr Profil ist derzeit nachgefragt und Sie konnten auch mit Ihrer Motivation und Persönlichkeit überzeugen. Im nächsten Schritt unterstützen Sie nun unsere spezialisierten Kolleginnen und Kollegen aus der Rucksackvermittlung mit einem starken Netzwerk zu regionalen Arbeitgebern dabei, den passenden Job beim passenden Unternehmen zu finden.

Weitere Informationen