Unser Netzwerk

Kommunale Unterstützungs- und Beratungsangebote

Weitere Angebote, Tipps und Hinweise

  • DiakonieTicket
    Das DiakonieTicket ist die vergünstigte Monatskarte des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) für Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II). Voraussetzung zum Kauf und zur Nutzung ist der sogenannte "Berechtigungsnachweis", der Ihnen von den Mitarbeitenden unserer Eingangszone ausgestellt wird. Gerne können Sie bei Interesse hierfür auch online einen Termin vereinbaren.

  • Unterstützung rund um das Thema "Wohnen"
    "Wohnungscoach" Dierk-Jens Lange gibt Tipps zur Wohnungssuche, vermittelt entsprechende Angebote und informiert darüber, was bei drohender Wohnungslosigkeit zu tun ist. Kundinnen und Kunden des Jobcenters können über die jeweilige Arbeitsvermittlung einen Gesprächstermin vereinbaren. Die Beratung ist kostenlos und findet derzeit ausschließlich telefonisch statt.

  • Tafeln im Schwalm-Eder-Kreis
    Gute Lebensmittel zum kleinen Preis: Mit einer Kundenkarte für einen der Tafelläden können 14-tägig Lebensmittel gegen einen Eigenbeitrag von 2 Euro pro erwachsene Person abgeholt werden. Kundenkarten werden u. a. für Personen, die öffentliche Leistungen (z. B. ALG II) beziehen, ausgestellt. Träger der Tafeln ist das Diakonische Werk des Kirchenkreises Schwalm-Eder.

  • Integreat App
    Die kostenfreie App beinhaltet nützliche Informationen zur Orientierung und um sich im Schwalm-Eder-Kreis einzuleben. Sie ist in mehreren Sprachen erhältlich.

  • Wichtigmappe
    Klug für den Notfall vorsorgen: In der "Wichtigmappe" kann man sich selbst und/oder den Angehörigen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten persönlichen Unterlagen verschaffen - insbesondere für den Fall, dass die Hilfe anderer in Anspruch genommen werden muss. Mit klaren Anweisungen und allen nötigen Informationen kann man so sichergehen, dass in jeder Lebenslage die eigenen Wünsche berücksichtigt werden können. Herausgeber der Mappe ist das Hessische Ministerium für Soziales und Integration in Kooperation mit der Landesseniorenvertretung Hessen.

  • Stromsparcheck
    Die "Energie 2000 e.V." unterstützt im Rahmen des bundesweiten Projekts "Stromspar-Check Aktiv" Haushalte mit geringem Einkommen dabei, Energie und damit Kosten zu sparen. Neben einer kostenlosen Beratung gibt es für Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II auch Stromsparartikel wie z. B. LED-Lampen, abschaltbare Steckdosenleisten oder wassersparende Duschköpfe kostenfrei dazu. Den Gutschein für das freiwillige Angebot erhalten Kundinnen und Kunden des Jobcenters Schwalm-Eder bei ihrem Arbeitsvermittler/ihrer Arbeitsvermittlerin. Die Beratungen werden selbstverständlich unter strenger Beachtung der aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen durchgeführt.