Öffnungszeiten Eingangszone

Pressemitteilung vom 28. Juni 2022

Jobcenter Schwalm-Eder:
Eingangszonen ab 4. Juli 2022 montags bis 12.30 Uhr geöffnet

Schwalm-Eder, 28. Juni 2022

Unterminierte Vorsprachen in den Eingangszonen des Jobcenters Schwalm-Eder sind ab dem 4. Juli 2022 montags bis 12.30 Uhr (statt wie bisher 14.30 Uhr) möglich. Diese Änderung ist vorerst bis zum Ende der Sommerferien (2. September 2022) vorgesehen. Damit ist das Jobcenter an seinen Standorten Fritzlar, Melsungen, Schwalmstadt und Homberg montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12.30 Uhr, dienstags von 8 bis 14.30 Uhr und donnerstags von 8 bis 16 Uhr für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet.

Neuanträge: Terminvereinbarung dringend empfohlen
Hintergrund für diese Anpassung ist die aktuell hohe Anzahl von Erstanträgen – geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer haben seit dem 1. Juni 2022 bei erteilter Aufenthaltserlaubnis einen Anspruch auf ALG II. „Grundsätzlich empfehlen wir allen neuen Kundinnen und Kunden, bei Erstanträgen einen Termin beim zuständigen Standort zu vereinbaren. Dieser kann auch online über unsere Homepage angefragt werden. Hier stehen zusätzlich Zeitfenster außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten zur Verfügung“, so Stefan Ulrich, Bereichsleitung Markt und Integration. „Die Terminierung gibt den Kolleginnen und Kollegen entsprechende Vorbereitungszeit – etwa, um eine entsprechende Räumlichkeit für das Gespräch oder einen Dolmetscher zu organisieren. Zudem treten beim mehrseitigen „Hauptantrag auf Arbeitslosengeld II“ erfahrungsgemäß viele Fragen auf, die im Gespräch direkt besprochen werden können. Wenn diese vollständig geklärt sind, verringert sich wiederum die Bearbeitungszeit und die finanzielle Unterstützung kommt schneller beim Kunden oder der Kundin an.“

Anliegen online erledigen
Kundinnen und Kunden, die den Weiterbewilligungsantrag (WBA) stellen, Veränderungen mitteilen oder Nachrichten an das Jobcenter senden möchten, können dies rund um die Uhr online über jobcenter.digital erledigen. Nachweise und Dokumente können mit der Jobcenter-App abfotografiert und dem Jobcenter eingereicht werden.

Zurück