Ermäßigte Fahrkarte

Information für Kundinnen und Kunden

Das „DiakonieTicket“ ist die vergünstigte Monatskarte des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) für u. a. Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II). Der Schwalm-Eder-Kreis, das Jobcenter Schwalm-Eder und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) bieten das DiakonieTicket in einer gemeinsamen Kooperation an.

Kundinnen und Kunden des Jobcenters können mit dem DiakonieTicket Busse und Bahnen des NVV zum ermäßigten Preis nutzen. Voraussetzung zum Kauf und zur Nutzung ist ein sogenannter „Berechtigungsschein“. Dieser Nachweis ist bei den Mitarbeitenden der Eingangszone erhältlich. Hierfür kann über die jeweilige »Standortseite auch online ein Termin vereinbart werden.

Fragen & Antworten zum DiakonieTicket

Was ist das DiakonieTicket?

Das DiakonieTicket ist die vergünstigte Fahrkarte des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV) für u. a. Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II). Anspruchsberechtigt sind damit auch Kundinnen und Kunden des Jobcenters Schwalm-Eder.

Wie bekomme ich das DiakonieTicket?

Damit Sie ein DiakonieTicket kaufen können, benötigen Sie zunächst einen sogenannten „Berechtigungsschein“. Diesen Nachweis stellt Ihnen das Jobcenter Schwalm-Eder aus, wenn Sie dort finanzielle Leistungen („Arbeitslosengeld II“) beziehen.

Wir bitten darum, hierfür online einen Termin in der jeweiligen Eingangszone zu vereinbaren:

Alternativ stellen Ihnen unsere Eingangszonen den Berechtigungsnachweis für das DiakonieTicket auch während unserer »Öffnungszeiten aus. Bringen Sie hierfür Ihren aktuellen Bewilligungsbescheid sowie ein gültiges Ausweisdokument mit. Wir weisen darauf hin, dass bei Besuchen ohne Termin mit Wartezeiten zu rechnen ist.

Wo kann ich mit dem Berechtigungsschein das DiakonieTicket erwerben?

Das Ticket wird Ihnen u. a. von der »Fahrkartenvorverkaufsstelle im Bürgerbüro der Kreisverwaltung (Parkstraße 6, 34576 Homberg/Efze) ausgestellt.

Erstattet mir das Jobcenter die Kosten für das DiakonieTicket?

Nein, die Kosten für das ermäßigte DiakonieTicket müssen von Kundinnen und Kunden selbst getragen werden. Der Bezug von Arbeitslosengeld II (ALG II) berechtigt lediglich dazu, das DiakonieTicket in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen:

Auf »www.n-s-e.de sind neben »Fahrplänen auch weitere Informationen zum DiakonieTicket als »Flyer hinterlegt.



Zurück